RT-Interview: Polizei-Gewerkschaftler Thomas Mohr zur Personalsituation und Silvester-Übergriffen

Quelle: Thomas Mohr auf Facebook
Quelle: Thomas Mohr auf Facebook
Nach den Vorfällen in Köln hagelte es Kritik gegenüber der Polizei. Thomas Mohr, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in Mannheim, nahm auf seiner Facebook-Seite Stellung zu den Vorwürfen. Man versuche den Bürgern eine heile Polizeiwelt zu verkaufen, schrieb er in seinem Beitrag, bei dem knapp 300.000 Menschen auf "Gefällt mir" klickten.

Mohr kritisierte die voreiligen Beteuerungen einiger Politiker und erklärte, dass die unzureichende Präsenz der Polizei auf kontinuierlichen Stellenabbau in den Behörden zurückzuführen sei.

RT Deutsch-Moderatorin Jasmin Kosubek sprach mit Thomas Mohr über die angespannte Situation bei der deutschen Polizei.