icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Eklat um Michael Wendler: Skeptiker oder Verschwörungstheoretiker?

Eklat um Michael Wendler: Skeptiker oder Verschwörungstheoretiker?
Schlagersänger Michael Wendler steht derzeit aufgrund seiner kritischen Positionierung gegenüber den staatlichen Corona-Maßnahmen landesweit in den Schlagzeilen. Der Entertainer sieht die Demokratie und die freie Meinungsäußerung in Gefahr.

Am vergangenen Donnerstagabend verkündete Sänger Michael Wendler überraschend sein Ausscheiden als Juror der Kultsendung Deutschland sucht den Superstar. In einem mehrminütigen Video, das er auf seinem Instagram-Kanal veröffentlichte, setzte er seine Entscheidung in Zusammenhang mit den – aus seiner Sicht – unverhältnismäßigen Maßnahmen der Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus.

Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und des Grundgesetzes vor.

Zugleich kritisierte er auch die deutsche Medienlandschaft und soziale Netzwerke, die die Zensur von Andersdenkenden vorantrieben.

Nahezu alle Fernsehsender, inklusive RTL, machen sich mitschuldig, sind gleichgeschaltet, politisch gesteuert.

Die ganze und unzensierte Wahrheit, so Wendler, werde er über seinen neu erstellten Telegram-Kanal der Öffentlichkeit preisgeben können. Nur diese Plattform sei zensurfrei und ermögliche den freien Austausch von Meinungen. Sein Telegram-Kanal zog binnen weniger Tage mehrere Zehntausend Abonnenten an. In seiner ersten Sprachnachricht verteidigte Wendler seine Kritik an den staatlichen Corona-Maßnahmen. Diese sei im Rahmen der Meinungsfreiheit erfolgt. Die mediale Resonanz die seine erste Videobotschaft generierte, betrachtet der 48-Jährige als großen Erfolg.

"Jeder, der was sagt, jeder, der mit den übertriebenen Maßnahmen in Deutschland nicht einverstanden ist, und sich dazu äußert, wird beseitigt", schlussfolgerte Wendler.

Große Zustimmung erhielt Wendler derweil von Sänger Xavier Naidoo und Promi-Koch Attila Hildmann, die sich ähnlich kritisch wie der Schlagersänger positionieren. Kritik hingegen erntete Wendler von dem Komiker Oliver Pocher, mit dem er noch vor Kurzem eng zusammenarbeitete. Auch Manager Markus Krampe meldete sich zu Wort - nicht zu Letzt bei Oliver Pochers Late-Night-Show Pocher – gefährlich ehrlich! Für ihn ist Michael Wendler "krank" und seine Karriere "beendet". Der Schlagerstar soll bereits seit Längerem mit Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus sympathisiert haben. Wendlers Manager Markus Krampe wünscht sich, dass sich der Sänger professionelle Hilfe sucht, um seinem Image nicht noch mehr zu schaden. 

Nach dem überraschenden RTL-Ausstieg soll Wendler zusammen mit seiner Frau Laura auf einem Supermarkt-Parkplatz in Florida gesehen worden sein. Laut Bild kaufte das Ehepaar viele Wasserflaschen, Konserven und andere unverderbliche Lebensmittel. Krampe bestätigte ebenfalls RTL, dass der Musiker ihm erzählt habe, in die USA fliegen zu wollen, um in Sicherheit zu sein. "Ich werde nie wieder nach Deutschland kommen. Es wird nächstes Jahr Deutschland nicht mehr geben", zitiert Krampe aus seinem letzten Gespräch mit dem Schlagerstar. 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen