icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Auswärtiges Amt zu Grenells Drohung: "Wir sprechen in tiefer transatlantischer Freundschaft"

Auswärtiges Amt zu Grenells Drohung: "Wir sprechen in tiefer transatlantischer Freundschaft"
Der scheidende US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, ließ immer wieder diplomatische Zurückhaltung vermissen und machte unmissverständlich klar, was er von der Bundesregierung erwartet. Der US-Druck auf Deutschland werde weiterhin anhalten, sagte er zum Abschied.

Wer jetzt meine, dass der Druck seitens Washington auf Deutschland durch seinen Weggang aus Berlin nachlassen werde, der "kennt die Amerikaner nicht", schrieb Grenell auf Twitter. 

Mehr zum Thema - US-Botschafter Grenell: "Deutschland begeht einen Fehler, wenn es glaubt, der US-Druck sei weg"

Bei der Bundespressekonferenz am Montag wurde die Sprecherin des Auswärtigen Amtes gefragt, wie sie diese Äußerungen des scheidenden US-Botschafters bewertet und ob Deutschland tatsächlich durch Washington unter Druck stehe. 

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen