icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mehrere Hundert Teilnehmer bei Demo in Leipzig-Connewitz

Mehrere Hundert Teilnehmer bei Demo in Leipzig-Connewitz
Der Leipziger Stadtteil Connewitz gilt als Hochburg linksalternativer und antideutscher Kräfte. (Archivbild)
Überall auf der Welt finden trotz der Corona-Epidemie zum traditionellen Kampftag der Arbeiterklasse, dem 1. Mai, Demonstrationen und Kundgebungen statt. Auch in Deutschland gibt es Aktionen. Die Gewerkschaften riefen derweil zu Online-Aktivitäten auf.

In Leipzig haben am 1. Mai mehrere Hundert Menschen demonstriert. Nach ersten Schätzungen der Polizei beteiligten sich mehr als 200 Menschen am Protest im alternativ geprägten Stadtteil Connewitz. Die Initiative #NichtaufunseremRücken hatte unter dem Motto "Kämpferisch zum Ersten Mai" dazu aufgerufen.

Ein Twitter-Nutzer gab an, die Demonstration auf Video aufgenommen zu haben.

Die Demonstranten waren mit Mundschutz "vermummt". Das Ordnungsamt hatte spontan zugestimmt, dass die Demonstrationsroute vom Südplatz zum Connewitzer Kreuz führt, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Laut einer Linken-Kommunalpolitikerin beteiligten sich am Ende 500 Personen an der Demonstration.

Zunächst waren wegen der Corona-Krise nur zwei stationäre Kundgebungen mit höchstens 25 Teilnehmern genehmigt worden. Nach Angaben der Polizei verlief der Aufzug zunächst friedlich.

(dpa/rt)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen