icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Jetzt singt sie auch: Greta Thunberg veröffentlicht Klimaschutz-Song

Jetzt singt sie auch: Greta Thunberg veröffentlicht Klimaschutz-Song
Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg am 23. Juli 2019 während einer Debatte mit französischen Parlamentsmitgliedern in der Nationalversammlung in Paris, Frankreich.
Greta Thunberg macht jetzt auch Musik: Die schwedische Klimaaktivistin hat sich mit der britischen Indie-Rockband "The 1975" zusammengetan und einen Song aufgenommen. In diesem ruft sie zu zivilem Ungehorsam auf, um Maßnahmen gegen Treibhausgasemissionen zu erzwingen.

Mehr zum Thema - "Guru der Apokalypse": Streit um Greta Thunbergs Auftritt vor dem französischen Parlament

In dem Song "The 1975", den Thunberg zusammen mit der gleichnamigen Band eingespielt hat, rezitiert die Klimaaktivistin einen Essay über Ambient-Musik und fordert die Zuhörer auf, sich einer Volksrebellion gegen den Klimawandel anzuschließen.

"Wir befinden uns gerade am Anfang einer Klima- und Umweltkrise, und wir müssen es beim Namen nennen: Es ist ein Notfall", sagt sie in dem Song, der am 24. Juli veröffentlicht wurde.

Also, alle da draußen, es ist jetzt Zeit für zivilen Ungehorsam. Es ist an der Zeit, zu rebellieren.

Die 16-jährige schwedische Thunberg ist zur Galionsfigur einer aufkeimenden Bewegung junger Klimaaktivisten geworden, nachdem ihre wöchentlichen Proteste Schülerstreiks in mehr als 100 Städten weltweit ausgelöst haben. Sie sprach bei den Klimaprotesten der radikalen Klimaschutzbewegung "Extinction Rebellion" in London, die die britische Hauptstadt im April zum Stillstand brachten. Die Erlöse aus dem Verkauf des Songs kommen auf Wunsch Thunbergs jener Organisation zugute.

Thunberg sagte, dass entscheidende Anstrengungen erforderlich seien, um "ausgesprochen große Leiden für eine Vielzahl von Menschen" zu verhindern, und forderte, deutlich über die Ausmaße der Katastrophe zu sprechen, vor der der Planet stehe.

Die Klimakrise zu lösen, ist die größte und komplexeste Herausforderung, der die Menschheit je gegenüberstand. Die Hauptlösung ist jedoch so simpel, dass auch ein kleines Kind sie versteht. Wir müssen unsere Treibhausgasemissionen stoppen. Die Regeln haben sich geändert. Die Menschen müssen aufwachen.

Der Song wird Teil des kommenden Albums "Notes on a Conditional Form" von "The 1975" sein, das im August veröffentlicht werden soll.

Sänger Matthew Healy sagte, das Treffen mit Thunberg sei "eine wahre Inspiration" gewesen.

Der Song folgt einem Aufruf prominenter Klimaforscher, die Zerstörung der Umwelt zu einem Kriegsverbrechen zu machen.

Internationale Abgeordnete sollten sich auf eine Fünfte Genfer Konvention einigen, die Maßnahmen zum Wildtierschutz in Konfliktgebieten umfasst, die Verbreitung von Waffen kontrolliert und die Urheber von Umweltschäden zur Rechenschaft zieht, heißt es in einem in der britischen Fachzeitschrift Nature erschienenen Beitrag.

Das Schreiben wurde von 24 Wissenschaftlern mitunterzeichnet und vor einer Sitzung der Völkerrechtskommission der Vereinten Nationen veröffentlicht.

Mehr zum Thema:

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen