icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Andrei Babitsky – Wie aus einem Dissidenten ein Pro-Russland-Journalist wurde (Video)

Andrei Babitsky – Wie aus einem Dissidenten ein Pro-Russland-Journalist wurde (Video)
Wir leben im Zeitalter eines beispiellosen Informationskrieges. Doch manchmal brechen auch Fronten auf, wie der Fall des russischen Journalisten Andrei Babitsky zeigt. Er hatte 25 Jahre lang für den US-amerikanischen Sender Radio Liberty gearbeitet.

Andrei Babitsky gehörte zu den liberalen Moskauer Intellektuellen, welche nach der Auflösung der Sowjetunion Sympathien für den Unabhängigkeitskampf der Tschetschenen zeigten. Im Jahre 2000 wurde der Journalist von russischen Sicherheitskräften in Grosny festgenommen. Deutsche Medien feierten ihn als Helden im Kampf für die Wahrheit im Tschetschenien-Krieg.

Doch 2014 gab es eine Wende im Leben des Journalisten. Babitsky widersprach der Behauptung, Russland habe die Krim annektiert. Von Radio Liberty bekam er daraufhin eine Kündigung. Babitsky siedelte von Prag in die international nicht anerkannte Volksrepublik Donezk über, von wo aus er jetzt für russische Internet-Portale schreibt.

Mehr zum Thema - Land of freedom? US-Auslandsender RadioLiberty feuert Mitarbeiter wegen kritischem Ukraine-Video 

Dass Babitsky jetzt eine pro-russische Position vertritt, haben die deutschen Medien verschwiegen. Wie er heute über den Tschetschenien-Krieg in den 1990er Jahren und die Lage in der Volksrepublik Donezk denkt, erzählte der Journalist dem RT Deutsch-Reporter Ulrich Heyden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen