Facebook: Mit Washington und der NATO unter einer Decke

Facebook: Mit Washington und der NATO unter einer Decke
Arbeitet mit US-Regierung und NATO zusammen: Facebook
Facebook hat ebenso wie Apple, Google und Spotify zu Wochenbeginn das Medium "Infowars" wegen "Hassrede" von seinen Servern verbannt. Dabei arbeitet Facebook enger mit der US-Regierung und der NATO zusammen, als bisher angenommen.

Mehr zum Thema - Reinemachen auf Social Media: Koordinierter Angriff auf Infowars (Video)

So lässt Facebook kontroverse Inhalte von Mitarbeitern des "Atlantic Council" überprüfen. Die "Digitalen Sherlocks", mit deren Hilfe unlängst erst 32 Seiten gesperrt wurden, sollen Verbindungen zur NATO unterhalten.

Facebook hatte bereits die Algorithmen seines News-Feeds geändert, um die Verbreitung missliebiger Inhalte zu reduzieren. Diese Maßnahme war offenbar nicht ausreichend.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen