Liebe aus Silikon: Warum Sexpuppen in Japan so begehrt sind (Video)

Liebe aus Silikon: Warum Sexpuppen in Japan so begehrt sind (Video)
Sex-Puppenköpfen in einem Showroom in Tokio.
In Japan heiraten weniger Menschen als je zuvor. Unter den 50-Jährigen hatte jeder Vierte noch nie eine Familie. Dafür ist die Nachfrage nach Sexpuppen enorm hoch, sodass manche Japaner es bevorzugen, ihre Freizeit mit lebensechten Puppen anstatt mit ihren Partnern zu verbringen.

In kaum einem anderen Land der Welt ist die Geburtenrate in den letzten Jahrzehnten so eingebrochen wie in Japan. Die Japaner drohen auszusterben.

Demographie-Experten machen unter anderem den wachsenden Boom bei Sexpuppen dafür verantwortlich. Dabei kommen die Spielzeuge nicht billig – jede Puppe kostet ab 3.000 Euro aufwärts.

Mehr zum Thema - Boom bei Sexpuppen: Im Jahr 3546 wird es keine Japaner mehr geben

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen