icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Fake News" im Visier: Keine Algorithmen mehr - Facebook setzt wieder auf menschliche Zensoren

"Fake News" im Visier: Keine Algorithmen mehr - Facebook setzt wieder auf menschliche Zensoren
Ein Facebook-Stand auf der China International Big Data Industry Expo in Guiyang, in China, am 27. Mai 2018: Das Unternehmen will nun wieder auf Menschen setzten, wenn es um Bekämpfung sogenannter "Fake News" geht.
Facebook will die Identifizierung sogenannter "Fake News" wieder von Menschen durchführen lassen. Algorithmen haben sich bei dieser Aufgabe nicht bewährt. Innerhalb kürzester Zeit schafften es "Fake News" infolge der Algorithmen ganz nach oben in die Trends.

Das Unternehmen hat entsprechende Stellenausschreibungen hochgeladen. Die Aufgabe der neuen Mitarbeiter ist es, Wahrheit und Dichtung zu unterscheiden. Auf welcher Grundlage das erfolgen soll, ist unklar. Gesucht werden "Individuen mit Leidenschaft für Journalismus und, die an die Facebook-Mission glauben, Menschen miteinander zu verbinden". 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen