Wegen Kritik an Weißhelmen: Reporter ohne Grenzen wollen Schweizer Presseclub zum Schweigen bringen

Wegen Kritik an Weißhelmen: Reporter ohne Grenzen wollen Schweizer Presseclub zum Schweigen bringen
Der Schweizer Presseclub hielt eine Pressekonferenz in Genf ab, die sich kritisch mit den syrischen Weißhelmen auseinandersetzte. Sehr zum Missfallen der Reporter ohne Grenzen (aber mit Agenda).
Die „Reporter ohne Grenzen“ haben den Schweizer Presseclub aufgefordert, eine Veranstaltung abzusagen, die sich kritisch mit den sogenannten Weißhelmen in Syrien auseinandersetzt. Das Ansehen des Presseclubs könnte dadurch Schaden nehmen, so die NGO.

Die Schweizer Journalisten ließen sich jedoch von ihrem Vorhaben nicht abbringen. Die Intervention der Reporter ohne Grenzen bezeichneten die Vertreter des Presseclubs als Versuch einer Zensur. Die Weißhelme werden im Westen als Helden gefeiert und mit Preisen überhäuft. Die Rettungshelfer haben jedoch auch noch eine dunkle Seite, beispielsweise ihre Nähe zu Al-Kaida.

Mehr zum Thema: Reporter ohne Grenzen wollen kritische Pressekonferenz in Genf über syrische Weißhelme verhindern

Trends: # Krieg in Syrien, # Medienkritik