Flugzeug fliegt quer durch die USA und zeichnet dabei Flugzeugform via Radarspuren [Video]

Flugzeug fliegt quer durch die USA und zeichnet dabei Flugzeugform via Radarspuren [Video]
Live-Flugbahn-Daten von einem Passagier-Jet, der von Seattle aus startete, belegen, dass der Pilot das Flugzeug auf einem Zickzack-Kurs, der einem Flugzeug ähnelt, quer über die Vereinigten Staaten manövriert hat.

Der Flug BOE004 hob Flightradar 24 zufolge am Mittwoch um ca. 3:40 Uhr Ortszeit vom Boeing Field Flughafen ab. Flightradar 24 ist ein Internetdienst, der den gesamten Flugverkehr in Echtzeit verfolgt.

Der Boeing 787-8 Dreamliner flog zunächst nach Osten über Montana, North Dakota und Minnesota, bevor er den Kurs stark veränderte und nach Südwesten flog.

Wenn man auf eine Karte schaut, zeigt die bizarre Route des Jets die Form eines zweimotorigen Passagierflugzeuges.

RT hat die Boeing Company, den Besitzer des Flugzeugs, kontaktiert, damit sie die ungewöhnliche Reise kommentieren.

Boeings Langstrecken 787-8 Dreamliner absolvierte im Jahr 2009 mit dreijähriger Verspätung seinen Jungfernflug und galt als Konkurrenzmodell zum europäischen Airbus A350 als Flaggschiff des Unternehmens. Das Flugzeug hat eine Höchstkapazität von 242 Passagieren und eine Reichweite von über 13.600 Kilometern.

Obwohl nicht wirklich klar ist, warum der Pilot den Radar als persönliche Leinwand missbraucht, erregte der Flug bei Planespottern im Internet intensives Interesse. Einige spekulieren, dass es ein Testflug sei, während andere glauben, dass es eine Art sonderbarer Zufall sein könnte.