icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kurse, Bücher und Apps: Terror als Geschäft

Kurse, Bücher und Apps: Terror als Geschäft
Fünf von sechs Briten rechnen mit weiteren Terroranschlägen. Viele Menschen wollen sich dennoch nicht von ihrer Angst beherrschen lassen. Mit der Terrorgefahr lassen sich aber auch gute Geschäfte machen.
Der Westen hat sich an den Terror gewöhnt. Was vor kurzem noch schockierte, ist heute eine Meldung unter vielen. Ganze 84 Prozent der Briten halten weitere Angriffe auf ihre Städte für wahrscheinlich. Und Londons Bürgermeister Sadiq Khan erklärt, Terror sei ein fester Bestandteil des Lebens in einer Großstadt.

Die Versicherungen entdecken die Terrorgefahr für sich. Wo eine Gefahr ist, da ist auch ein Markt – für Ratgeber, Bücher und Apps. Eine ganz neue Industrie entsteht.

Mehr zum Thema:  Mordanklage: Londoner Lieferwagen-Fahrer handelte aus Muslimenhass

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen