Nach dem Anschlag: Verzweifelte Twitter-Suche nach Vermissten in Manchester

Nach dem Anschlag: Verzweifelte Twitter-Suche nach Vermissten in Manchester
Die Suche nach vermissten Angehörigen via Twitter.
Viele junge Besucher des Konzerts von Ariana Grande in Manchester wurden von ihren Eltern begleitet. Oft warteten diese im Foyer auf ihre Kinder. Im Getümmel nach der Explosion gingen ihre Wege oft auseinander. Über Twitter suchen Betroffene nach Angehörigen.

In England herrscht Fassungslosigkeit nach dem Anschlag: Das Ziel des Anschlages waren diesmal offenbar Kinder und Teenager. Einige Kinder seien zum ersten Mal alleine auf einem Konzert gewesen, berichten mehrere englische Medien. Viele gelten nach wie vor als vermisst.

Noch Stunden nach dem Anschlag suchten Angehörige nach vermissten Konzertbesuchern. So meldete sich die verzweifelte Familie einer Achtjährigen, von der bislang jede Spur fehle. Ihre Mutter und Schwester lägen verletzt im Krankenhaus.

Bei Twitter suchen viele Menschen unter dem Hashtag #missingmanchester verzweifelt nach Angehörigen und Freunden, die sich seit der Explosion nicht mehr gemeldet haben. So wendet sich etwa Adam Smith mit einem Tweet an die Öffentlichkeit. Er sucht nach seiner Tochter:

Bitte helft mir, mein kleines Mädchen zu finden. Ich bin krank vor Sorge. Wenn ihr sie seht, sagt ihr, sie soll ihren Vater oder Mutter anrufen.

Ein anderer Twitter-Nutzer sucht nach Chloé, die seit der Explosion vermisst wird.

In dem Appell heißt es:

Wenn irgendjemand Informationen über Chloé hat, bitte meldet euch.

Die Liste der vermissten Personen ist lang. Die Behörden verschaffen sich allmählich einen Überblick. Im Netz helfen viele Freiwillige, Angehörige zu finden. Bilder von gesuchten Personen werden tausendfach geteilt. Zur Kontrolle werden falsch gemeldete oder bereits gefundene Personen markiert:

Die Polizei in Manchester richtete eine Notruf-Nummer für Angehörige ein.

Eine Notfall-Nummer ist verfügbar für alle, die noch geliebte Menschen vermissen oder in der Arena waren: 0161 856 9400

ForumVostok