Margot Käßmann zum Reformationsjahr: "Konflikte durch Religion entschärfen"

Margot Käßmann zum Reformationsjahr: "Konflikte durch Religion entschärfen"
Religion darf nicht dazu benutzt werden, um Konflikte zu verschärfen. Dies haben die Kirchen aus der Reformation gelernt, so die Botschafterin des Lutherjahres gegenüber RT Deutsch. Ebenso betrachtet Margot Käßmann es als christliche Aufgabe, heutige Flüchtlinge aufzunehmen und Menschen aus anderen Religionen die Hand zu reichen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen