US-Medien jubeln: Vladimir Putin in Florida verhaftet

US-Medien jubeln: Vladimir Putin in Florida verhaftet
Die örtliche Polizei in West Palm Beach wurde von einem Publix Supermarkt zu Hilfe gerufen, nachdem ein Mann dort Angestellte angeschrien hatte und dem Hausverbot nicht nachkommen wollte. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass es sich bei dem Täter um Vladimir Putin handelte.

Zwar ist der Festgenommene nicht der Präsident der Russischen Föderation, aber er heißt genau so – und es scheint der TV-Moderatorin mächtig Spaß zu machen, die Verhaftung von Vladimir Putin zu verkünden.

Dem 48-Jährigen droht nun eine Anklage wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen die Staatsgewalt. Derzeit befindet er sich in West Palm Beach in Untersuchungshaft.

Der Zwischenfall ereignete sich bereits am 21. August, aber erst heute berichteten US-Medien darüber und sorgten mit der Nachricht für reichlich Vergnügen in den Sozialen Medien, vor allem in den USA.

Wir haben es geschafft! #USA

Die erkennungsdienstliche Mitteilung der Polizei: