icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Was bei Olympia nicht gelang, klappt bei Paralympics: Kompletter Ausschluss Russlands

Was bei Olympia nicht gelang, klappt bei Paralympics: Kompletter Ausschluss Russlands
Diesmal ohne Russland: Die Paralympischen Spiele finden traditionell im Anschluss an Olympia statt.
Das Internationale Paralympische Komitee hat entschieden, alle russischen Teilnehmer wegen Dopingverdacht zu suspendieren. Die Spiele für Athleten mit körperlichen Behinderungen finden nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Getestet wurden rund zehn Prozent der russischen Teilnehmer, doch offenbar war es in diesem Fall leichter als bei den Olympischen Spielen einen kompletten Bann des russischen Teams durchzusetzen. RT fragte Sportfans, was sie von dieser Entscheidung halten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen