"Kollektive Bestrafung inakzeptabel" - Michail Gorbatschow schreibt Brief an IOK-Präsidenten Bach

"Kollektive Bestrafung inakzeptabel" - Michail Gorbatschow schreibt Brief an IOK-Präsidenten Bach
Der Friedensnobelpreisträgers und ehemalige Staatspräsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow hat einen Brief an den IOK-Präsidenten Thomas Bach geschrieben. Ein Assistent des ehemaligen sowjetischen Präsidenten bestätigt die Echtheit des Schreibens. RT dokumentiert den Brief im Wortlaut.

An den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees,

Herrn Thomas Bach,

und die IOK-Mitglieder.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich an Sie mit der Bitte, beim Fällen des Urteils über die Zulassung der russischen Sportler für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro meine Position zu berücksichtigen.

Ich unterstütze den Kampf gegen verbotene Präparate im Sport. Das ist ein Übel, das ausgemerzt werden muss. Die Sportler, die des Doping-Konsums überführt worden sind, müssen von dem Wettkampf suspendiert werden.     

Ich  bin zutiefst getroffen, dass unter den Beamten und Sportlern, die um des „Sieges um jeden Preis“ willen Doping eingenommen und Fälschungen getätigt haben, auch russische Bürger sind. Daraus müssen ernste Konsequenzen gezogen werden. Man muss eine gründliche Untersuchung durchführen, die Schuldigen bestrafen und Maßnahmen treffen, um das in Zukunft nie wieder zuzulassen. Ich bin überzeugt, dass das getan werden wird.     

Gleichzeitig betrübt und beunruhigt mich die Möglichkeit, dass im Fall eines Ausschlusses der russischen Sportler von der Teilnahme an Olympia neben den Schuldigen auch Unschuldige bestraft werden könnten.   

Das Prinzip der kollektiven Bestrafung ist für mich inakzeptabel. Ich bin überzeugt, dass es der Kultur der Olympischen Bewegung widerspricht, die auf allgemeinen menschlichen Werten, Humanismus und Grundrechten basiert.  

Ich hoffe, dass Sie diese Argumente aufmerksam vernehmen und ein gerechtes Urteil fällen werden.  

Hochachtungsvoll

Michail Gorbatschow,

Friedensnobelpreisträger