Sibirien: Hunderte Wintersportler in Bikini und Badehose stellen Rekord auf

Sibirien: Hunderte Wintersportler in Bikini und Badehose stellen Rekord auf
Vergangenen Samstag fand in Südsibirien das "Grelka Fest" statt (eine "Grelka" ist eine Wärmflasche oder ein Heizkissen). Über 1.000 Menschen nahmen während des Festivals an einer Massenabfahrt in Badekleidung teil und fuhren die Zeljonaja Gora hinab.

Das "Grelka Fest" findet jedes Jahr im Skigebiet Scheregesch statt, im Verwaltungsbezirk Kemerowo in Sibirien.

Laut den Veranstaltern hatten sich 1.488 Leute für die Massenabfahrt registriert, knapp über 1000 sollen auch tatsächlich teilgenommen haben und sich somit einen Eintrag ins "Russische Buch der Rekorde" gesichert.

Die Lufttemperatur soll dabei etwa 15 Grad Celsius betragen haben, viel frieren mussten die Teilnehmer also nicht.

Weitere Bilder, auch von den Veranstaltungen in den Vorjahren, sind hier zu finden:
https://www.instagram.com/grelkafest/ 
https://ruposters.ru/life/16-04-2016/siberia-women

Außer der als Rekord registrierten Massenabfahrt in Badekleidung von der Zeljonaja Gora hinunter, gab es beim "Grelka Fest" auch eine hinduistische Frühlingsfeier, einen Schönheitswettbewerb und Auftritte bekannter DJs.

Bereits Anfang des Monats fand in Sotschi ein ähliches Festival statt, das "Boogel Woogel". Auch dort waren knapp 1000 Leute leicht bekleidet wintersportlich unterwegs.