RT Español wird das dritte Jahr in Folge zum Preisträger des Journalistenclubs von Mexiko

RT Español wird das dritte Jahr in Folge zum Preisträger des Journalistenclubs von Mexiko
Die spanischsprachige RT-Redaktion ist zum dreifachen Preisträger des jährlichen Wettbewerbes des Journalistenclubs von Mexiko geworden. Der internationale Preis lobt die Arbeit von RT Español als beste Berichterstattung. In der Laudatio wurde vor allem auch die RT-Berichterstattung aus Syrien gelobt. Auch 2014 und 2016 ging der Preis an RT Español.

Die Jury des Journalistenclubs von Mexiko hat RT Español den „Internationalen Journalistenpreis für die beste Berichterstattung“ einstimmig zuerkannt. „Der Preis wird für die Tätigkeit von RT im Allgemeinen verliehen. Beachtet hat man vor allem eure Berichterstattung aus Syrien und euren Kampf gegen die bezahlte Desinformation“, sagte die Generalsekretärin des Clubs, Celeste Sáenz de Miera.

„Ihr habt es geschafft, ein ausgezeichnetes Team zu bilden, das seine Arbeit in verschiedenen Ländern eingespielt erledigt. Vielen Dank an RT für den Beitrag, der eine enorme Bedeutung für unseren gemeinsamen Sieg im Kampf gegen die Ungerechtigkeit hat.“

Peter Lavelle, RT

Bereits zweimal in Folge – 2014 und 2015 – war RT Español vom Journalistenclub von Mexiko zum „Besten Fernsehkanal“ gewählt worden.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Sender zum dritten Mal Preisträger des Wettbewerbs des Journalistenclubs von Mexiko geworden ist. Besonders angenehm ist die Tatsache, dass die Kollegen aus Mexiko unsere Berichterstattung aus Syrien hervorgehoben haben, wo RT-Reporter vor Ort unter eigener Lebensgefahr berichtet hatten, indem sie öfters unter Beschuss geraten waren“, betonte die Leiterin der spanischsprachigen RT-Redaktion Wiktoria Woronzowa. Die feierliche Zeremonie fand am 16. März in Mexiko-Stadt statt.

Im März 2016 war Boris Kusnezow, Korrespondent von RT Español, an der syrisch-türkischen Grenze unter Beschuss geraten. Insgesamt wurden die RT-Journalisten während ihrer Reportagen aus syrischen Kampfgebieten 11 Mal beschossen.

In den letzten Jahren konnte RT Español seine Präsenz in Lateinamerika deutlich erweitern und wurde zum ersten ausländischen TV-Kanal, der in den staatlichen Fernsehnetzen von Argentinien und Venezuela auf Sendung ging. Im Juni 2015 wurde ein ähnlicher Vertrag über die Ausstrahlung in Ecuador unterzeichnet. Seit September 2015 ist RT in Bolivien über die staatliche Telekommunikationsfirma „Entel TV“ zugänglich.

Der vom Journalistenclub von Mexiko seit 1952 auszuschreibende „Nationale und Internationale Journalistenwettbewerb“ ist einer der angesehensten Events im Bereich des lateinamerikanischen Journalismus. Die fachkundige Jury, der die Mitglieder des Clubs angehören, zeichnet die weltweit wichtigsten Errungenschaften im medialen Bereich aus.

Trends: # Medienkritik