icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Umfrage: Fast 90 Prozent der Arbeitnehmer wollen auch nach Corona von zu Hause aus arbeiten

Umfrage: Fast 90 Prozent der Arbeitnehmer wollen auch nach Corona von zu Hause aus arbeiten
Symbolbild
Vor der Corona-Krise wurde Homeoffice nur von wenigen Einzelpersonen genutzt. Dieses Jahr änderte sich das schlagartig. Laut neuen Umfrageergebnissen erwägen derzeit neun von zehn Mitarbeitern, auch nach der Pandemie von zu Hause aus zu arbeiten.

Nur fünf Prozent der Befragten hatten vor den pandemiebedingten Einschränkungen hauptsächlich von zu Hause aus gearbeitet. Nun wollen 87 Prozent der Arbeitnehmer die Möglichkeit haben, selbst zu entscheiden, wo und wann sie arbeiten. Dies geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage "Workforce of the Future" von Cisco hervor. An der Umfrage nahmen rund 10.000 Menschen aus Europa, dem Nahen Osten und Russland teil.

Ein Großraumbüro ist in vielen Branchen nach wie vor üblich.

Laut Gordon Thomson, dem Vizepräsidenten von Cisco, werden die Unternehmen ihre Arbeitsweise neu strukturieren müssen. Eines der großen Probleme sei es, die Datensicherheit zu Hause sicherzustellen. Eine frühere Umfrage von Cisco, die vor einer Woche veröffentlicht wurde, ergab, dass die Hälfte der Unternehmen plant, ihre Büros zu verkleinern, da man einsehe, dass Homeoffice nach dem Ende der COVID-19-Pandemie zu einer regelmäßigen Praxis werden könnte. Bei der Umfrage mit dem Titel "Dimensional Research" wurden 1.569 Führungskräfte und Wissensarbeiter befragt. Dabei wurde festgestellt, dass fast alle Befragten die Rückkehr ins Büro mit Sorge betrachten, da sie Angst haben, mit dem Coronavirus infiziert zu werden.

Mehr als 90 Prozent der Befragten gaben außerdem an, nicht ganztägig ins Büro zurückkehren zu wollen. Rund 12 Prozent würden es vorziehen, die ganze Zeit von zu Hause aus zu arbeiten, heißt es in dem Bericht.

Eine weitere Studie, die Anfang dieses Jahres von den Universitäten von Cardiff und Southampton durchgeführt wurde, führte zu ähnlichen Ergebnissen: 90 Prozent der Arbeitnehmer, die derzeit aufgrund der COVID-19-Pandemie von zu Hause aus arbeiten, waren bereit, diese Praxis auch später fortzusetzen. Die Umfrage umfasste Tausende von Arbeitnehmern, die zwischen April und Juni dreimal befragt wurden. Die Mehrheit der Befragten gab an, dass sie bei der Arbeit von zu Hause aus "genauso produktiv, wenn nicht sogar produktiver" seien.

Mehr zum Thema - Nach Verabschiedung des Gesundheitsnotstands kündigt Macron Ausgangssperren an

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen