icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Es grünt: Guccis "Gärtner-Jeans" mit Grasflecken für knapp 700 Euro wird zum Lachobjekt auf Twitter

Es grünt: Guccis "Gärtner-Jeans" mit Grasflecken für knapp 700 Euro wird zum Lachobjekt auf Twitter
Die Hose für satte 680 Euro sorgte auf Twitter für spöttische Kommentare.
Das italienische Modehaus Gucci präsentierte im Rahmen seiner neuen Herbst-Winter-Kollektion für Herren eine Jeans mit Grasflecken-Effekt an den Knien und am Gesäß. Die Hose um satte 680 Euro sorgte auf Twitter für ironische und spöttische Kommentare.

Gucci beschreibt seine neue Kreation als "aus Bio-Baumwolle gefertigt" mit einer "speziellen Distressed-Optik mit fleckigem Effekt". Die Luxusmodemarke verweist auf eine starke Botschaft hinter dem Kleidungsstück: "Dieses Produkt besteht aus reiner Bio-Baumwolle. Sowohl der Anbau als auch die Herstellungsverfahren erfolgen ohne schädliche Chemikalien, Pestizide und künstliche Düngemittel. Stattdessen werden Methoden angewandt, die die Biodiversität und Ökosysteme schützen, den Wasserverbrauch reduzieren und die Bodenqualität verbessern", heißt es auf der Gucci-Webseite.

Einige Normalverbraucher scheinen von solchen Modeinnovationen jedoch nicht besonders begeistert zu sein. An sarkastischen und kritischen Kommentaren fehlte es bei Twitter nicht. Viele Nutzer fanden, dass die Hose eher wie ein abgenutztes Gartenoutfit aus den 80ern aussieht. "Ihr könnt mir vorwerfen, dass ich Mode nicht kapiere, aber kommt schon: 1.200 US-Dollar für eine mit Gras befleckte Jeans und 1.400 US-Dollar für eine Latzhose? Ein guter Wille plus Fußballrasen kommt aufs Gleiche hinaus", meinte ein Nutzer.

Jemand schlug gleich eine billigere Alternative vor: "Ich kann also normale Latzhosen mit Grasflecken kaufen und sagen, sie seien von Gucci", schrieb ein User. "Ich kaufe zwei. Man man muss ja eine dreckige Hose zum Wechseln haben", scherzte ein anderer. 

Ein Nutzer brachte das innovative Modestück mit der Corona-Pandemie in Verbindung und meinte, es sei als Erinnerung "an die guten alten Zeiten" entworfen worden: "Erinnert mich an die guten alten Zeiten, als man rausgehen und sich im Gras wälzen konnte. 2019 war verrückt."

Der Modehersteller reagierte bisher nicht auf die Kritik. Gucci hatte bereits in der Vergangenheit mit außergewöhnlichen Ideen Kontroversen ausgelöst. So musste ein schwarzer Pullover vom Verkauf zurückgezogen werden, der die untere Gesichtshälfte bedeckte und einen knallroten Ausschnitt um den Mund hatte. Das Design führte damals zu Vergleichen mit "Blackface", einer Art Theaterschminke für karikaturartiges Darstellen dunkelhäutiger Menschen.

Mehr zum ThemaNach Rassismus-Vorwürfen: Gucci zieht Pullover von Markt zurück

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen