icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russland: FSB vereitelt "Columbine"-Massaker an Schulen mit Sprengstoff und Waffen (Video)

Russland: FSB vereitelt "Columbine"-Massaker an Schulen mit Sprengstoff und Waffen (Video)
Gegenstände, die von FSB-Offizieren bei operativen Maßnahmen zur Ergreifung mutmaßlicher Personen entdeckt wurden, die Massenmorde unter Verwendung von improvisierten Sprengkörpern, Brandsätzen und Hieb- und Stichwaffen planten. 4. September 2020
Russlands Inlandsgeheimdienst FSB hat 13 Personen – 11 davon Mitglieder einer geschlossenen Online-Gruppe – festgenommen. Sie planten mehrere Massaker. Einer von ihnen beabsichtigte, beim Appell am ersten Schultag an seiner (ehemaligen) Schule 100 Schüler mit Rohrbomben zu töten.

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat 13 Menschen festgenommen, die mehrere Massaker planten. Eine entsprechende Erklärung gab der FSB am Freitag, dem 04. September, ab. Einer der Festgenommenen hatte vor, während des Appells am ersten Schultag (in Russland immer der erste September) an seiner (ehemaligen) Schule mindestens 100 Schüler zu töten. Es wurden nicht zuletzt fertige Rohrbomben mit improvisierten Fertigsplittern (Nägel etc.) sowie Material zu deren Anfertigung sichergestellt.

Schulmassaker in Südrussland vereitelt: 15-Jähriger mit Bombe und Molotowcocktails festgenommen

Der Föderale Sicherheitsdienst der Russischen Föderation hat in einer Reihe der Landesregionen 13 russische Staatsbürger inhaftiert, die Massaker unter Verwendung von unkonventionellen Sprengvorrichtungen, Brandmischungen und Stich- und Hiebwaffen planten, sowie solche, die andere Internetnutzer zu solchen Verbrechen verleitet haben. Gleichzeitig waren 11 von ihnen Mitglieder einer geschlossenen Internetgemeinschaft in einem der sozialen Netzwerke.

Die kriminellen Pläne der betreffenden Personen werden durch beschlagnahmte persönliche Tagebücher und Kommunikationsmittel bestätigt, in denen Anweisungen für die Herstellung von Brand- und Sprengkörpern, Pläne für Angriffe auf Bildungseinrichtungen, Gebäude der Strafverfolgungsbehörden und Orte mit großem Personenverkehr gefunden wurden. 

An den Wohnadressen wurden vier einsatzbereite Sprengvorrichtungen mit vorgefertigten Splitterelementen sowie Komponenten für deren Zusammenbau und zur Herstellung von Brandmischungen sowie Traumatik-, Hieb- und Stichwaffen sowie Jagdflinten beschlagnahmt, die unter Missachtung von Vorschriften gelagert wurden.

Gemäß den noch zu erwartenden Ergebnissen der durchzuführenden Gutachten werden entsprechende Verfahrensentscheidungen sowie präventive Maßnahmen getroffen.

Die Region oder Regionen, in denen die Festgenommenen ihre Anschläge planten, gab der FSB nicht bekannt. Dafür veröffentlichte der FSB-Pressedienst ein Video, das die Festnahmen einiger der Verdächtigen sowie eine Inventarisierung sichergestellter Beweisstücke dokumentiert. Man sieht, dass SOBR, die Spezialeingriffstruppe des russischen Innenministeriums, zumindest einen Teil der Zugriffe durchführte.

Allem Anschein nach sind die festgenommenen Personen recht jung, teilweise vielleicht minderjährig. Ferner zeigt das Video Stillbilder aus Unterhaltungen eines der Festgenommenen in der Textmessenger-App Viber. Die desolate Rechtschreibung (nicht in die folgende Übersetzung übernommen) weist ebenfalls auf ein ziemlich junges Alter des Schreibenden hin.

01:18

Schon vier Bomben zusammengebaut.

-4?

-Woraus hast du die denn bauen können?

Das sind Rohrbomben. Es gibt übrigens viele Infos im Internet dazu.

Da habe ich sie auch her.

-Und woraus hast du sie gebaut?

Aus Rohren, Isolierband und Pulver gebastelt.

 

01:23

-Und, gehen sie?

Ja.

Sie sind korrekt nach Plänen gebaut.

-Was zur Hölle hast du denn davon?

-Von den Bomben, mein ich?

Sie sind für einen Terroranschlag in meiner Schule.

-Was bringt dir das?

 

FSB nimmt IS-Sympathisanten fest – Terroranschlag im Süden Russlands geplant (Archivbild)

01:27

-Und wenn deine Mutter Lunte riecht?

Nee

Hab sie bei Oma versteckt.

Vom 31. auf den 1. übernachte ich bei Oma und nehme morgens die Bomben mit.

Ich komme zum Schulappell und jage die Rindviecher hoch.

Ich will 100 umbringen.

Umsonst war ihr Leben.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen