Thailand: Nach erfolgreicher Evakuierung der Kinder soll Höhle zu Tourismusobjekt umgewandelt werden

Thailändische Spezialkräfte der Marine gelang es, zwölf Jugendliche und deren Trainer, die seit dem 23. Juni in der Höhle Khao Luang aufgrund von Hochwasser eingesperrt waren, zu retten. Die Behörden haben bereits angekündigt, dass die Höhle in ein Tourismusobjekt umgewandelt werden soll. Dafür müsse jedoch das Ende des Monsunregens abgewartet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen