Rom: Polizei geht während Räumung eines Hauses mit Wasserwerfern gegen protestierende Migranten vor

Die Bereitschaftspolizei der Stadt Rom stieß am 24. August mit Steine werfenden Migranten zusammen und setzte dabei Wasserwerfer ein. Die Asylsuchenden, meist aus Äthiopien und Eritrea, protestierten gegen die Räumung eines nahe gelegenen Gebäudes, das sie seit Jahren besetzt haben.