Trumps Mitstreiterinnen: Die Frauen im Team des neuen US-Präsidenten

Donald Trump wird vorgeworfen, er wäre respektlos gegenüber Frauen. Dennoch, in seiner Administration sollen zahlreiche hochrangige Posten mit Frauen besetzt werden. Vier Damen sollen Posten in der Regierung bekommen und drei weitere Präsidentenberaterinnen werden. RT Deutsch stellt die Ladies aus Trumps Mannschaft vor.
Nimrata „Nikky“ Haley ist Republikanerin und Gouverneurin des US-Staates South Carolina. Sie wurde zur US-Botschafterin bei der UNO ernannt. Haley hatte bei den Vorwahlen Trumps Konkurrenten unterstützt und ist mit Trump nicht immer einer Meinung, hofft aber ihn auf ihre Seite zu ziehen.Elaine Lan Chao war Arbeitsministerin in der Administration von George W. Bush und soll jetzt Ministerin für Transport werden. Die in Taiwan geborene Republikanerin hat vor ihrer politischen Karriere in der  Finanzsphäre gearbeitet. Die Milliardärin Betsy DeVos soll Bildungsministerin werden. Das Vermögen der Familie DeVos, die die Firma Windquest Group gegründet hat, beläuft sich auf etwa 5,1 Milliarden US-Dollar. Die eifrige Trump-Unterstützerin hat versprochen die US-amerikanische Bildung „wieder groß zu machen“. Linda McMahon hat zusammen mit ihrem Ehemann fast 30 Jahre lang Veranstaltungen in der professionellen Wrestling-Szene organisiert und war dabei sehr erfolgreich. Sie hat keine Erfahrung in der Arbeit in staatlichen Strukturen, soll aber unter Trump die Small Business Administration leiten. Kellyanne Conway war Wahlkampfleiterin von Trump und wurde von ihm zu seiner Beraterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit  berufen. Die Juristin und Meinungsforscherin ist während des Wahlkampfes mehrmals als politische Kommentatorin bei CNN und Fox News aufgetreten.Kathleen McFarland wurde zur Stellvertreterin von Michael Flynn, den Berater des US-Präsidenten in Fragen der nationalen Sicherheit. Sie hat 40 Jahre Berufserfahrung in der Arbeit von staatlichen Behörden. Unter anderem war die Assistentin von Henry Kissinger im US-National Security Council.Dina Habib Powell ernannte Trump zur Beraterin für Wirtschaftsinitiativen. Die in Kairo geborene Frau hat 15 Jahre Berufserfahrung auf Regierungsebene. Sie arbeitete bereits unter anderem im Weißen Haus und im State Departement. Mit ihren 43 Jahren gehört zu den jüngsten Beratern des Präsidenten.