Kuba: Der lange Abschied von Fidel Castro

Am Sonntag ist der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro in der östlichen Stadt Santiago de Cuba beigesetzt worden. Seine Urne wurde eine Woche lang durch Kuba gefahren. Millionen Kubaner versammelten sich auf den Straßen und Plätzen, um sich von ihrem "Comandante en Jefe" zu verabschieden. Castro hatte in seinem Testament die Kubaner gebeten, keine öffentlichen Straßen, Plätze und Einrichtungen nach ihm zu benennen.