"Tag des Wissens" in Russland: 1,6 Millionen Erstklässer gehen in die Schule

Am 1. September beginnt in ganz Russland und einigen anderen postsowjetischen Staaten das neue Schuljahr. Die Tradition, den Unterricht nach den Sommerferien am ersten Septembertag wiederaufzunehmen, besteht zwar offiziell seit dem 3. September 1935, reicht aber Historikern zufolge bis ins Jahr 1492 zurück. Allerdings hat dieses Datum damals nicht für den Wissenstag sondern für das Neujahr gestanden.
Russlands Präsident Wladimir Putin besucht das Gymnasium Nr.2 in Wladiwostok.Abc-Schützen und Lehrerin. Gymnasium Nr.2 in Wladiwostok Erstklässer. Gymnasium Nr.2 in Wladiwostok.Abc-Schütze. Gymnasium Nr.2 in Wladiwostok.Der Bürgermeister von Moskau, Sergej Sobjanin, besucht das Konzert in der Schule Nr. 9 in Moskau.Grundschüler und Lehrerin. Gymnasium Nr. 12 in GrosnySchüler im Dorf Werchni Dschalgan in DagestanAbc-Schütze mit seiner Mutter. Schule Nr. 46 in Omsk Morgenappell im Gympansium Nr. 8 in Sotschi Abc-Schützen im Dorf Kalinowo im Gebiet JekaterinburgZöglinge der Suworow-Militärschule in KasanRusslands Ministerpräsident Dmitri Medwedew mit Studierenden der Eisenbahn-College in Moskau