icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Coronavirus: US-Militär in Europa bereitet sich auf "Worst-Case-Szenario" vor

Coronavirus: US-Militär in Europa bereitet sich auf "Worst-Case-Szenario" vor
Noch nicht in Selbstisolation: US-Soldaten im März 2020 im oberpfälzischen Grafenwöhr
Das US-Militär in Europa bereitet sich auf die Ausbreitung des Coronavirus in seinen Reihen vor – auch auf mögliche "Worst-Case-Szenarien". Bislang sei man aber voll einsatzfähig. Nach Pentagon-Angaben befinden sich europaweit 2.600 Militärangehörige in Selbstisolation.

Die US-Truppen in Europa bereiten sich laut einem Bericht der Washington Times wegen der Verbreitung des Coronavirus auf dem Kontinent auf ein "Worst-Case-Szenario" vor. Die Tageszeitung zitierte General Tod D. Wolters, den Befehlshaber des U.S. European Command in Stuttgart, mit der Aussage, es gebe derzeit unter den US-Militärangehörigen in Europa 35 gemeldete Fälle.

Allerdings gehen die US-Streitkräfte wegen der schnellen Ausbreitung des Virus in Ländern wie Italien, Spanien und Frankreich davon aus, dass auch das eigene Militär stärker betroffen sein wird. Wolters erklärte am Freitag telefonisch gegenüber Journalisten:

Wir bereiten uns im Hinblick auf die mögliche Ausbreitung auf Worst-Case-Szenarien vor.

Ein Worst-Case-Szenario sei für ihn, wenn das Coronavirus die US-Streitkräfte in Europa so weit beeinträchtigt, dass er sich außerhalb seines Befehlsbereichs Unterstützung suchen muss. Bislang habe sich das Virus nicht auf die Einsatzbereitschaft der Truppe ausgewirkt. Er gehe gegenwärtig auch nicht davon aus, dass die Verbreitung des Coronavirus diese Bereitschaft beeinträchtigen werde.

Wie das Pentagon ebenfalls am Freitag erklärte, befinden sich zur Zeit etwa 2.600 US-Militärangehörige, unter ihnen auch Zivilisten, in Europa in Selbstisolation. Zuvor waren sie als gefährdet eingestuft worden. Das US-Militär in Europa zählt etwa 72.000 Soldaten.

Mehr zum Thema - Coronavirus: Großbritannien zieht Teile seiner Streitkräfte aus dem Irak ab

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen