icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Legendäres V. US-Korps soll gegen Russland reaktiviert werden

Legendäres V. US-Korps soll gegen Russland reaktiviert werden
Symbolbild.
Das V. US-Korps war bereits an der Landungsoperation Omaha Beach in der Normandie beteiligt und kämpfte sich im Zweiten Weltkrieg bis nach Pilsen vor. Das legendäre "Victory Corps" soll nun reaktiviert werden, mit einem Hauptquartier in Osteuropa gegen Russland gerichtet.

Nach sieben Jahren Pause wird das V. US-Korps neuerlich ins Leben gerufen, erklärte die US-Armee in einer Pressemitteilung. Damit könne die Umsetzung der Nationalen Verteidigungsstrategie (NDS) und der US-Interessen in der Region besser sichergestellt werden, heißt es weiter. In der NDS werden Russland und China als die größten potenziellen Bedrohungen für die USA bezeichnet. 

Insgesamt soll das Korps aus etwa 635 Soldaten bestehen, die im heimatlichen Fort Knox stationiert sind. Davon sollen dann jeweils zweihundert Soldaten auf "Rotationsbasis" in ein erst noch festzulegendes Hauptquartier irgendwo in Osteuropa verlegt werden. 

Wo und in welchem Land das sein soll, möchte der US-Verteidigungsminister Mark Esper erst noch mit den infrage kommenden Ländern klären. Vermutlich dürfte es sich dabei um Polen handeln, wo die USA in Poznań (ehemals Posen) bereits über einen Stützpunkt mit rund 5.500 Soldaten verfügen. General James McConville, Generalstabchef der Army, sagte dazu:

Kommandeure von Kampfkommandos wissen, dass sie auf hochausgebildete und bereite Army-Kräfte zählen können, die die Nationale Verteidigungsstrategie rund um die Welt implementieren.

Esper ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass sich dieses Kampfkommando gegen Russland richtet. Bei seinem Zusammentreffen mit NATO-Verteidigungsministern in Brüssel erklärte er vor Reportern, dass die USA ihren militärischen "Fußabdruck" im Mittleren Osten reduzieren möchten, um besser gegen "potenzielle Bedrohungen" Russlands gewappnet zu sein. Auch er erwähnte dabei die NDS und meinte, dass es vor allem um den "Machtkampf zwischen Großmächten" geht. Das V. US-Korps sollte im Herbst dieses Jahres kampfbereit sein.

Mehr zum Thema - Die Amis kommen – Verlegung von Division aus Übersee für US Defender Europe 2020 in vollem Gange

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen