icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Großbritannien: Hippes Jugendprojekt "Woke" ist verdecktes Spionagewerkzeug (Video)

Großbritannien: Hippes Jugendprojekt "Woke" ist verdecktes Spionagewerkzeug (Video)
(Symbolbild). Muslimische Männer während des Freitagsgebets in der Baitul Futuh Moschee in Morden, Südlondon, Großbritannien am 20. November 2015.
Die britische Online-Plattform "Woke" ist jung, frech und modern. Die Themenbereiche umfassen alle Aspekte, die jungen Menschen heute wichtig sind. Bei genauerer Betrachtung richtet sich ein großer Teil des Angebotes allerdings gezielt an junge Muslime.

Ein Bericht hat nun enthüllt, dass es sich bei Woke um einen Teil der Anti-Terrorstrategie des britischen Innenministeriums handelt. Öffentlichkeit und Usern wurde diese Funktion der Seite jedoch vorenthalten.

Auch den Gästen und Gesprächspartnern von Woke waren die Hintergründe des Projektes nicht bewusst. Entsprechend groß ist die Empörung. Ganz besonders unter jungen Muslimen.

Mehr zum Thema - Bei hartem Brexit: Britische Regierung warnt vor Lebensmittel- und Medikamentenknappheit

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen