icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ukrainischer Premier: Zugverbindung mit Russland kann unmöglich unterbrochen werden

Ukrainischer Premier: Zugverbindung mit Russland kann unmöglich unterbrochen werden
Der ukrainische Premierminister räumte in einer Rede ein, sein Land könne die Bahnverbindung mit der Russischen Föderation nicht einstellen. Damit widersprach er seinem Infrastrukturminister, der ebendies wegen Transitverpflichtungen gegenüber der EU angekündigt hatte.

Die Ukraine kann ihren Eisenbahnverkehr mit Russland trotz Transitverpflichtungen gegenüber der Europäischen Union nicht vollständig unterbrechen. Das bestätigte der ukrainische Premierminister Wladimir Groisman am Samstag. Er sagte:

Symbolbild

Wir können den Verkehr zwischen der Ukraine und Russland, auch den Eisenbahnverkehr, nicht einfach sofort unterbrechen, wenn Transitgüter in die Europäische Union transportiert werden, nur weil wir internationale Verpflichtungen gegenüber der EU eingegangen sind, einschließlich des Assoziierungsabkommens.

Groisman bezeichnete das Thema des Verkehrs nach und aus Russland als "sensibel". Allerdings fügte er hinzu, dass Flüge nach Russland nicht wieder aufgenommen werden sollten, da Moskau "ein Gegner" sei.

Der ukrainische Infrastrukturminister Wladimir Omeljan sagte noch Anfang August 2018, das Land plane, den Zugverkehr aus und nach Russland einzustellen. Später verkündete er, dass das Infrastrukturministerium vorhabe, den Personenbahnverkehr aus Russland einzustellen, während der Güterverkehr auf der Schiene nicht beeinträchtigt werden sollte.

Im Jahr 2018 hat die ukrainische Eisenbahngesellschaft die Direktzugverbindungen zwischen Iwano-Frankowsk, Tschernowzy, Krementschuk und Tschernigow und russischen Städten eingestellt. Die Zugverbindung zwischen Kiew und Moskau erzielte die höchsten Umsätze für das staatliche ukrainischen Eisenbahnunternehmen.

Mehr zum Thema - Ukrainische Nationalisten blockieren Zugverkehr aus Russland

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen