icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Verschwörungstheorie zur EU-Wahl erleidet Schiffbruch: Noch immer keine Spur von den Russen (Video)

Verschwörungstheorie zur EU-Wahl erleidet Schiffbruch: Noch immer keine Spur von den Russen (Video)
Soll hinter beinah jedem Übel stecken: Die russische Regierung unter Präsident Wladimir Putin (Symbolbild)
Auf allen Kanälen hyperventilieren europäische Medien und Politiker wegen der vermeintlichen russischen Einmischung in die anstehende EU-Wahl. Stichhaltige Beweise oder begründete Annahmen gibt es für diese Behauptung jedoch nicht.

Mehr zum ThemaVerhofstadt zu Salvini: "Du und Deine Freunde werdet von Putin für Zerstörung der EU bezahlt"

Dafür aber jede Menge Aussagen, dass man bezüglich der kolportierten Gefahr einfach nicht fündig wurde. Der Mär vom konspirierendem Russen tut das jedoch keinen Abbruch. Das Fehlen von Beweisen wird letztendlich wohl der Beweis dafür sein, wie raffiniert Moskau dabei vorgegangen ist.

Trends: # Medienkritik

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen