icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Finnland wählt Parlament

Finnland wählt Parlament
Finnland wählt Parlament (Archivbild)
Finnland gilt als glücklichstes Land der Erde. Doch auch seine Bürgerinnen und Bürger haben politische Probleme zu meistern. An diesem Sonntag wählen die Finnen ein neues Parlament. Die Einkammer-Volksvertretung hat 200 Sitze und ihre Legislaturperiode beträgt vier Jahre.

Die Wahllokale haben von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr (Ortszeit) geöffnet. Mit ersten Ergebnissen und Reaktionen der Parteichefs wird bereits nach dem Schließen der Wahllokale gerechnet, das endgültige Ergebnis soll aber laut Gesetz am Mittwoch bis 18:00 Uhr feststehen.

Mehr als 36 Prozent der knapp 4,5 Millionen wahlberechtigten Finnen und damit so viele wie nie zuvor haben schon vorzeitig ihre Stimme abgegeben. Es wird damit gerechnet, dass die Wahlbeteiligung generell höher ausfallen wird als 2015. Damals hat sie bei 70,1 Prozent gelegen.

Mehr zum ThemaVersuchter Angriff auf Finnlands Außenminister bei Wahlkampfveranstaltung in Vantaa

Im Rennen sind fast 2.500 Kandidaten, die 19 verschiedenen Parteien angehören. Zum wichtigsten Thema der dieser Wahlkampagne wurde die Innenpolitik. Da sich die bisherige Regierungskoalition auf eine Sozial- und Gesundheitspflegereform nicht einigen konnte, musste die Regierung von Ministerpräsident Juha Sipilä am 8. März zurücktreten. Der Wahltermin hatte zu dem Zeitpunkt jedoch schon lange festgestanden. Neben der Gesundheitsreform waren vor allem der Umgang mit dem Nachbarn Russland und der Klimawandel wichtige Wahlkampfthemen. (dpa/TASS/RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaWorld-Happiness-Report: In Finnland sind Menschen am glücklichsten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen