icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mutmaßlicher Attentäter von Straßburg war bis 2017 in Deutschland in Haft

Mutmaßlicher Attentäter von Straßburg war bis 2017 in Deutschland in Haft
Der Tatverdächtige Chérif C.
Chérif C. soll bis 2017 wegen schweren Diebstahls in Deutschland in Haft gesessen haben. Nach dem Attentat auf den Straßburger Weihnachtsmarkt, bei dem drei Menschen getötet und zwölf verletzt wurden, befindet sich der Verdächtige weiter auf der Flucht.

Mehr zum Thema - Nach Anschlag auf Straßburger Weihnachtsmarkt: Täter weiter auf der Flucht

Der 29-jährige Cherif C., der am Dienstagabend den wahrscheinlich terroristisch motivierten Anschlag auf den Weihnachtsmarkt im elsässischen Straßburg verübt haben soll, war nach Angaben der dpa bis 2017 in deutscher Haft. Demnach war der französische Staatsbürger mit nordafrikanischen Wurzeln vom Amtsgericht Singen wegen schweren Diebstahls zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Nach Verbüßung der Strafe wurde er 2017 nach Frankreich abgeschoben.

Der Täter ist noch immer flüchtig. Die deutsche Bundespolizei kontrolliert mehrere Grenzübergänge von Deutschland nach Frankreich. Es kommt zum Teil zu langen Wartezeiten. Derweil berichtet Reuters von einem Polizeieinsatz nahe der Kathedrale von Straßburg. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

Bei dem Anschlag am Dienstagabend am Straßburger Weihnachtsmarkt wurden nach Angaben der französischen Regierung drei Menschen getötet und zwölf zum Teil schwer verletzt.

Mehr zum Thema - Straßburg: Opferzahl steigt auf vier Tote, Identität des Täters bekannt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen