icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zwei „Unfassbare Joes“: Nebensja erklärt die neue Welle von Anschuldigungen aus London

Zwei „Unfassbare Joes“: Nebensja erklärt die neue Welle von Anschuldigungen aus London
Die britische Premierministerin May habe der Weltgemeinschaft in der Causa Skripal eine neue Runde des "haltlosen und verlogenen Cocktails" eingeschenkt, sagt Russlands UN-Botschafter Wassili Nebensja.

Und auch wenn er dessen Zutaten nicht durchgehen wollte, so deckte er bei seinem Auftritt bei der Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates dennoch die Kniffe auf, mit denen die britische Regierung diesen Cocktail mixt. Vom Bild, das sich dabei ergibt, kann man nur erschüttert sein – nicht gerührt.

Und die sogenannten Indizien, die von der britischen Regierung und Premierministerin Theresa May präsentiert wurden, deuten nur darauf, dass auch die beiden neuen Statisten in der Causa Skripal lediglich sogenannte "Uncatchable Joes" (deutsch: "unfassbare" bzw. "nicht zu erwischende Joes") sind – Personen, die nur deswegen niemand gefasst hat, weil sie niemand fangen will.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen