Reportage: Schwedens ungewollte Kinder - Wohin mit den afghanischen Minderjährigen?

Reportage: Schwedens ungewollte Kinder - Wohin mit den afghanischen Minderjährigen?
Im September wird in Schweden gewählt, Hauptwahlkampfthema sind die Flüchtlinge. Zwischen den Parteien herrscht ein Wettkampf, wer die härteste Politik fährt. Im Jahr 2015 nahm Schweden 35.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan auf. RT Deutsch war vor Ort.

Mehr zum Thema - Schweden: Altersfeststellung für minderjährige Migranten mit Hindernissen

Es gibt Kirchen, die unter den Neuankömmlingen Missionsarbeit betreiben. Die Täuflinge hoffen, so auch ihr Bleiberecht verbessern zu können. Um das Alter der Flüchtlinge besser feststellen zu können, führte Schweden Altersbestimmungstests ein. Knie und Kieferknochen werden geröntgt, um das genaue Alter zu bestimmen. Plötzlich werden sie für volljährig erklärt und genießen nicht mehr den Schutz minderjähriger Flüchtlinge. Viele von ihnen haben keine Gewissheit über ihr Bleiberecht. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen