Demokratie-Desaster: Italien im Würgegriff der EU-Technokraten (Video)

Demokratie-Desaster: Italien im Würgegriff der EU-Technokraten (Video)
Mit Argwohn wurde das italienische Wahlergebnis von den EU-Granden aufgenommen. Nun verweigerte der italienische Staatspräsident dem neuen Kabinett seine Zustimmung, um einen ehemaligen hohen IWF-Beamten mit den Regierungsaufgaben zu betrauen.

Mehr zum Thema - "Italien erlebt Staatsstreich von oben" - Fünf Sterne-Bewegung kündigt Massenproteste an

Sowohl die rechtskonservative Lega Nord als auch die als "anarchisch" bezeichnete Fünf-Sterne-Bewegung werten dies als einen "Angriff auf die Demokratie". Tatsächlich wirft das Vorgehen von Staatspräsident Sergio Mattarella Fragen auf. Eines scheint gewiss, die Ablehnung des als "Euroskeptiker" bezeichneten designierten Ministerpräsidenten Giuseppe Conte wird das Vertrauen der Wähler in die Europäische Union kaum fördern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen