icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Treffen mit Gabriel: Türkischer Außenminister Cavusoglu besucht erneut Deutschland

Treffen mit Gabriel: Türkischer Außenminister Cavusoglu besucht erneut Deutschland
Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel und sein türkischer Kollege Mevlüt Cavusoglu trafen sich zuletzt im Januar bei der Münchener Sicherheitskonferenz.
Erst vor rund zwei Wochen war der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu bei der Sicherheitskonferenz in München. Im Januar hatte er den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel in dessen Heimatort Goslar besucht. Nun kommt Cavusoglu am Dienstag nach Berlin.

Es ist sein dritter Besuch in zwei Monaten: Am Dienstag trifft der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu in Berlin erneut den Bundesaußenminister Sigmar Gabriel. Im Mittelpunkt des Gesprächs sollen die Bemühungen um eine weitere Entspannung der deutsch-türkischen Beziehungen nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel stehen. Am Mittwoch will Cavusoglu, dessen Wahlkreis in der Urlauberregion Antalya liegt, die Tourismusmesse ITB in Berlin besuchen.

Panzer aus Banknoten bei einem Protest gegen Rüstung und Waffenexporte mit einem Leopard-Panzer anlässlich der Jahreshauptversammlung des Rüstungskonzerns Rheinmetall AG in Berlin am 9. Mai 2017.

Nach Angaben Cavusoglus soll es bei dem Treffen mit Gabriel auch um den ehemaligen Chef der syrischen Kurdenpartei PYD, Salih Muslim, gehen. Die Türkei hat von Deutschland die Festnahme und Auslieferung Muslims gefordert. Der von der Türkei gesuchte Kurdenpolitiker hatte am Samstag in Berlin an einem Protest gegen die türkische Militäroffensive im Nordwesten Syriens gegen die Kurdenmiliz YPG teilgenommen, die eng mit der PYD verbunden ist.

Mehr zum ThemaDie Europäische Union opfert die Türkei für ein amerikanisches "Groß-Kurdistan"

Muslim in Prag kurzzeitig festgenommen

Cavusoglu sagte, die Türkei sei einen Tag vor dem Auftritt darüber informiert worden. "Aber wo er zum jetzigen Zeitpunkt ist, weiß ich nicht." Muslim könne "leider" überall in der EU herumreisen.

Vize-Ministerpräsident Bekir Bozdag warf Deutschland am Montag vor, dem Antrag auf Auslieferung Muslims nicht nachgekommen zu sein. Er kritisierte, die Bundesregierung unternehme zu wenig gegen Anhänger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Die Türkei stuft die PYD als syrischen Ableger der PKK und als Terrororganisation ein.

Der 67 Jahre alte Muslim war Ende Februar aufgrund eines über Interpol verbreiteten Fahndungsersuchens der Türkei in Prag festgenommen worden. Die tschechischen Behörden ließen Muslim jedoch mit der Auflage frei, die Europäische Union nicht zu verlassen. Über ein Auslieferungsbegehren der Türkei hat Prag noch nicht entschieden.

Mehr zum ThemaTrotz angespannter Beziehungen: Exportgarantien und Genehmigung von Rüstungsgütern für Türkei

(rt deutsch/dpa)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen