Pentagon-Chef nimmt Militärparade in Kiew ab

Pentagon-Chef nimmt Militärparade in Kiew ab
Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko stattet einen Besuch dem US-Amerikanischer Verteidigungsminister James Mattis in Pentagon am 20. Juni 2017 ab.
Am 24. August findet in Kiew eine Militärparade zum Tag der Unabhängigkeit der Ukraine statt. Daran werden sich Militärs aus zehn Ländern beteiligen, von denen neun Nato-Mitglieder sind. US-Verteidigungsminister James Mattis wird unter den Gästen sein.

Der ukrainische Botschafter in den USA Waleri Tchaly teilte mit, dass die bevorstehende Visite des US-Verteidigungsministers James Mattis das Resultat der Vereinbarungen des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in den USA in Juni sei. 

In Washington wurde der geplante Besuch bestätigt. Neben anderen ausländischen Gästen wird Mattis die Parade in der Kreschtschatik-Straße abnehmen und sich danach mit Präsident Poroschenko und seinem ukrainischen Amtskollegen Poltorak treffen.

Während dieser Treffen wird der Minister wieder unseren ukrainischen Partner bestätigen, dass die USA nach wie vor entschlossen dem Ziel der Wiederherstellung der Souveränität und territorialer Integrität der Ukraine treu seien sowie der Bekräftigung der strategischen Verteidigungspartnerschaft zwischen unseren Ländern," zitiert das US-amerikanische Verteidigungsministerium "Interfax-Ukraina". 

"Die nationalen Interessen der Ukraine und die außenpolitischen Interessen der USA stimmen aktuell überein. Deswegen ist der Korridor der Möglichkeiten für US-Hilfen für die Ukraine ziemlich groß, sagt der Poroschenko-Berater Pawel Gorbulin. Auf dem Bild: Ukrainische Soldaten in Kiew am 16. August.

Der Botschafter Tchaly berschieb diese Visite als "echte freundliche Geste" zum Tag der Unabhängigkeit vonseiten des strategischen Partners der USA. 

Der Unabhängigkeitstag geht auf den 24. August 1991 zurück, als der Oberste Rat der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetischen Republik die Unabhängigkeit ausgerufen hat. An der diesjährigen Militärparade in der ukrainischen Hauptstadt, die anlässlich der Unabhängigkeitsfeier in Kiew stattfindet, sollen Militärangehörige Großbritanniens, der baltischen Staaten und Georgiens teilnehmen. Dies teilte der ukrainische Verteidigungsminister Stepan Poltorak in einem Fernsehinterview mit.

In diesem Jahr haben viele unserer Partner den Wunsch geäußert, an der Feier des Unabhängigkeitstages der Ukraine teilzunehmen. Uns werden sich Angehörige der Nato-Streitkräfte und der Streitkräfte unserer Partner zugesellen“, sagte Poltorak gegenüber dem TV-Sender „112 Ukraina“

Lesen sie außerdem - Ukraine und die NATO: Eine Strategie der schleichenden Integration