Polizei bestätigt: Mutmaßlicher Barcelona-Angreifer Younes Abouyaaqoub von Polizeikräften erschossen

Polizei bestätigt: Mutmaßlicher Barcelona-Angreifer Younes Abouyaaqoub von Polizeikräften erschossen
Der mutmaßliche Attentäter des Barcelona-Angriffs ist erschossen worden. Dies berichten übereinstimmend spanische Medien. Auch die katalanische Polizei hat mittlerweile offiziell seinen Tod bestätigt.

Die katalanische Polizei hat Younes Abouyaaqoub, den Hauptverdächtigen des Barcelona-Terrorangriffs, erschossen, berichtet die spanische Zeitung La Vanguardia. Die Festnahme habe sich in Sant Sadurní d’Anoia, einer Kleinstadt im Umland der katalanischen Hauptstadt, ereignet. 

Die Mossos d'Esquadra, die katalanische Polizei, bestätigte auf ihrem Twitter-Account, dass es sich bei der getöteten Person um den mutmaßlichen Attentäter Younes Abouyaaqoub handelte:

Die verdächtige Person trug am Körper einen Gegenstand, der wie ein Sprengstoffgürtel aussah. Die Person wurde niedergeschossen.

Bei dem Anschlag in Barcelona waren am Donnerstag 13 Menschen getötet worden. Wenige Stunden später starb zudem eine Frau in der südwestlich gelegenen Küstenstadt Cambrils, wo wohl ein weiterer Anschlag vereitelt wurde. Die Frau wurde von mutmaßlichen Terroristen auf der Flucht tödlich verletzt, die Täter wurden erschossen.

Fahndungsfoto der katalanischen Polizei:

Der Ort, in dem La Vanguardia zufolge Abouyaaqoub erschossen wurde, liegt in der Nähe von Barcelona: