Fasbender: „Europa steht jetzt vor der Aufgabe sich aufzurappeln und Interessen neu zu definieren“

Fasbender: „Europa steht jetzt vor der Aufgabe sich aufzurappeln und Interessen neu zu definieren“
„Die vermeintliche Abhängigkeit von Russischem Gas ist Vorwand um teureres US-Flüssiggasas in den Markt zu drücken“, erklärt Dr. Thomas Fasbender, Mitarbeiter bei ‚Dialog der Zivilisationen‘ in Bezug auf die US Sanktionen. Seiner Meinung nach haben verschiedene Staaten innerhalb Europas unterschiedliche Motive und daher ist ein gemeinsamer Konsens derzeit schwierig, zumal es in Osteuropa auch ohne die Sanktionen Auseinandersetzungen um den Ausbau von Nordstream gibt.