Rumäniens Präsident: Russland kann durch NATO abgeschreckt werden

Rumäniens Präsident: Russland kann durch NATO abgeschreckt werden
Klaus Johannis, Präsident Rumäniens, während einer Pressekonferenz mit Donald Trump in Washington
Etwa 5.000 Soldaten aus sechs Nationen, 650 Kampfsysteme und 30 Flugzeuge nahmen am Samstag an einer Übung mit scharfer Munition im "Getica Joint National Training Center (CJNTC)" im rumänischen Cincu teil.

Die Übung war Teil des multinationalen NATO-Manövers "Saber Guardian 2017". Der rumänische Präsident Klaus Johannis besuchte diese zusammen mit dem Kommandeur der US-Armee in Europa, Generalleutnant Benjamin Hodges.

Jeder, der heute dabei war, hat gesehen, dass diese Übung ein Beweis ist, dass unsere Soldaten nicht nur miteinander reden, sondern dass sie auch in der Lage sind, zusammen zu kämpfen", sagte Johannis.

Auf die Frage, ob die Truppen "Russland abschrecken könnten", antwortete der Präsident: "Natürlich können sie das."

Die Saber-Guardian-Übung findet jährlich in Rumänien, Bulgarien und der Ukraine als Teil eines gemeinsamen Programms des US-Kommandos in Europa statt. Dieses soll die wechselseitige Interoperabilität zwischen den teilnehmenden Nationen verbessern.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten.