Zwei der London-Attentäter identifiziert

Zwei der London-Attentäter identifiziert
Zwei der London-Attentäter identifiziert
Drei Männer hatten am Samstagabend im Zentrum Londons Menschen mit einem Lieferwagen sowie langen Messern attackiert. Dabei wurden sieben Menschen getötet und rund 50 weitere verletzt. Die mutmaßlichen Terroristen wurden von Polizisten erschossen - vom Notruf bis zu ihrer Tötung vergingen acht Minuten. Zwei der Täter wurden nun identifiziert.

Der 27-jährige Khumram Butt, verheiratet und Familienvater, lebte einige Jahre lang in Barking, im Osten Londons. Er war britischer Staatsbürger und wurde in Pakistan geboren. 

Der andere Attentäter wurde von der britischen Polizei als Rachid Redouane, 30 Jahre alt, identifiziert. Seine Herkunft ist unklar. Er hatte zuvor angegeben, marokkanischer oder libyscher Herkunft zu sein. 

Die beiden Männer sowie ein weiterer Angreifer wurden von der Polizei erschossen, nachdem sie sieben Menschen getötet und 48 verletzt hatten.