Manchester: Eine Brutstätte des radikalen Islamismus

Manchester: Eine Brutstätte des radikalen Islamismus
Seit dem Terroranschlag vergangene Woche in Manchester sichern schwer bewaffnete Polizisten die Stadt, die sich als Brutstätte für radikale Islamisten erwiesen hat.
Der Bezirk Moss Side in Manchester ist mit 18.000 Einwohnern nicht besonders groß. Dennoch hat er eine lange Liste an Islamistinnen und Islamisten hervorgebracht. Salman Abedi, Mustafa Deen, Salam Halane, Zahra Halane, Abdalraouf Abdallah und viele weitere stammen aus eben diesem Bezirk.

Die örtliche Moschee distanziert sich von ihnen. Etwaige Treffen dieses Personenkreises in der Moschee hätten ohne deren Einwilligung stattgefunden. Der Terrorexperte Charles Shoebridge denkt, Orte wie Moss Side seien weder in Großbritannien noch in Rest-Europa eine Seltenheit.