EU-Ratspräsident Tusk: Russland, China, der IS und die USA bilden externe Bedrohungen für Europa

 EU-Ratspräsident Tusk: Russland, China, der IS und die USA bilden externe Bedrohungen für Europa
Für die EU brechen unangenehme Zeiten an: Mit Russland und China im Osten, dem IS im Süden und den USA im Westen ist Europa von Feinden umzingelt. So sieht es jedenfalls EU-Ratspräsident Donald Tusk. Doch vielleicht ist es für die EU auch an der Zeit, sich an die eigene Nase zu fassen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen