Nach Brexit & Co: EU-Elite will lieber keine Referenden mehr in Europa

Nach Brexit & Co: EU-Elite will lieber keine Referenden mehr in Europa
Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker (L) posiert mit dem slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico (R) und EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz nach der Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung zu den Prioritäten der EU-Gesetzgebung, Straßburg, 13. Dezember 2016.
Das Jahr 2016 hatte für die europäischen Eliten so manche Überraschung parat. Die Entscheidung Großbritanniens aus der EU auszutreten war nur eine von vielen. Jetzt macht sich im EU-Establishment eine Anti-Referendum-Stimmung breit.

Robert Fico, der slowakische Ministerpräsident, fordert nun die völlige Einstellung von "Abenteuern, wie das britische oder italienische Referendum". 

ForumVostok
MAKS 2017