Bewegung im Fall Assange: Staatsanwälte befragen den WikiLeaks-Chef

Bewegung im Fall Assange: Staatsanwälte befragen den WikiLeaks-Chef
Unterstützer fordern vor der ecuadorianischen Botschaft in London Freiheit für Julian Assange.
Nach langen juristischen Auseinandersetzung haben am heutigen Montag schwedische und ecuadorianische Staatsanwälte den WikiLeaks-Chef Julian Assange in seinem Botschaftsexil befragt.

 In der Untersuchung geht es um den Vorwurf der sexuellen Belästigung. Doch der Australier vermutet eine andere Strategie hinter den Anschuldigungen.