icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Demokratie à la Ukraine: Abstimmen, bis das Ergebnis stimmt

Demokratie à la Ukraine: Abstimmen, bis das Ergebnis stimmt
Abstimmen bis das Ergebnis stimmt. Eigenwillige Wahl-Regeln in der ukrainischen Rada.
Einige Richter in den Ukraine hatten gewalttätige Demonstranten verurteilt. Das war allerdings unter der alten Regierung. Nun wollte das Parlament diese Richter entlassen. Am 29. September fehlten allerdings einige der notwendigen 227 Stimmen für eine rechtmäßige Entscheidung gegen die unabhängige Justiz.

Also ließ der Präsident des Parlaments so lange abstimmen, bis es passte: Allein für die Kündigung der Kiewer Richterin Swetlana Kowal benötigte das Parlament 15 Abstimmungsrunden. RT Deutsch zeigt die wichtigsten Momente der ukrainischen Politiktechnik.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen