Dschihadisten-Kur in Frankreich: Erstes De-Radikalisierungszentrum eröffnet

Nicht nur mit mehr Sicherheitskräften im öffentlichen Raum will Frankreich den Terrorismus besiegen. Neuerdings auch mit einem De-Radikalisierungszentrum.
Nicht nur mit mehr Sicherheitskräften im öffentlichen Raum will Frankreich den Terrorismus besiegen. Neuerdings auch mit einem De-Radikalisierungszentrum.
Frankreich hat ein erstes Therapiezentrum für potentielle Dschihadisten eröffnet. Die Patienten können sich freiwillig für eine solche Kur melden, wenn sie befürchten zunehmender Radikalisierung zum Opfer zu fallen.

Zu den Therapiemaßnahmen gehören das Hissen der französischen Flagge aber auch Gespräche mit Psychologen.

Die Nachbarschaft ist weniger begeistert von dem De-Radikalisierungszentrum in ihrem Wohngebiet. Zudem steht nur zwei Kilometer entfernt ein Atomkraftwerk, welches ein bevorzugtes Ziel für ein Attentat sein könnte. Auch bestehen Zweifel, ob der Therapieansatz überhaupt gelingen kann.