Frankreich: Messerattacke auf Polizistin in Toulouse - "Weil sie Frankreich repräsentiert"

Frankreich: Messerattacke auf Polizistin in Toulouse - "Weil sie Frankreich repräsentiert"
Eine Polizeibeamtin ist im südfranzösischen Toulouse direkt in einer örtlichen Polizeistation von einem 31-jährigen Mann mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden.

Der Tatverdächtige soll zuvor versucht haben, die Dienstwaffe der Polizistin an sich zu bringen. Als der Versuch scheiterte, stach er der Beamtin mit einem Messer in den Hals. 

Die Regionalzeitung La Dépêche hat ein Video vom Tatort publiziert: 

Laut ersten polizeilichen Ermittlungen verschaffte sich der 31-jährige Angreifer Zugang zur Polizeistation, indem er angab eine Strafanzeige aufgeben zu wollen. Als Tatmotiv soll er geäußert haben, "die Polizistin repräsentiert Frankreich". Laut der regionalen Tageszeitung La Dépêche du Midi soll der Täter einen algerischem Migrationshintergrund haben.

Mehr Informationen in Kürze.